Sonntag, 17. Juli 2011

Lucy testet: Heute der Kaleidoshop.de

Seit einiger Zeit bin ich Produkttester bei Kaleidoshop. Diese haben neben ihren normalen Onlineshop eine Seite bei dem in gewissen abständen Produkte stehen von denen man sich eins zum Testen aussuchen darf. Diese werden einem dann kostenfrei nach Hause geschickt. Ich hatte das Glück und durfte mir noch einen Laptopaufkleber aussuchen.








Ich habe ein Sony Vaio Laptop. Er hat ziemlich abgerundete Kanten und ich bezweifelte schon beim groben anschauen daß das passen sollte. Aber nun gut. Probieren geht nun mal über studieren. Ich hab die Oberfläche meines Laptops abgeputzt damit dieser frei von verschmutzungen war und die Folie somit besser haften konnte.








 Schnell noch mal die Anleitung durchgelesen ob ich auch nix vergessen hatte und dann konnte es auch schon losgehen.











Ich fing unten mit der längsten Seite an und hatte kaum angefangen als ich schon enttäuscht war. Wie man vielleicht auf dem Bild sehen kann ist natürlich die runde Ecke meines Laptops nicht beklebt. Das nächste Problem war dann das der Aufkleber viel zu groß war. Es sollte für ein 15,4 Zoll Laptop sein und dieser klappte wenigstens noch 5 cm über den Deckel hinaus.














Hier sieht man das die Seiten überhaupt nicht beklebt sind. Da erwarte ich ehrlich gesagt mehr von so einem Laptopaufkleber.
So sieht das doch bes.... aus, wie gewollt und nicht gekonnt.








Hier auf der linken Seite passt es auch nicht. Oben kann man noch sehen das es über den Laptop hinausschaut. Wenn ich den so aufkleben würde, könnte ich den Laptop gar nicht mehr aufmachen ohne den Aufkleber zu zerstören. Und abscheiden ist auch doof. Wenn ich so einen Aufkleber für ein15,4 Zoll Laptop habe, bin ich der Meinung das er auch passen sollte.


Mein Fazit: Scheinbar für Sony Laptop´s nicht geeignet durch die abgerundetetn Kanten. Verarbeitung war einfach und ging problemlos. Auch das ablösen vom Laptop klappte ohne Mühe. Es hinterließ keine Klebereste oder ähnliches.

Schade, ich hatte mich schon auf mein neunes Twilight Laptop gefreut....




Trotzdem bedanke ich mich natürlich bei Kaleidoshop.de das ich diesen Test machen durfte. Denn schließlich kann man ja nur durch testen raus finden ob das Produkt auch beim Endkunden gut ankommt.


Montag, 11. Juli 2011

Lucy testet...Heute: Der Duftspot von Febreze

Dank der lieben Nickylea durfte ich auch einen Febreze Duftspot testen. Sie war so lieb und schickte mir einen zu. Lieben Dank nochmal an dieser Stelle.
Ich durfte den Citruszauber testen.  Meine Idee war, den Duftspot natürlich dort aufzustellen wo es bei uns immer etwas müffelt. Und da kommt unser Kater Tacitus ins Spiel. Seine 3 Lieblings-beschäftigungen sind Schlafen, Fressen und K..... Tja, was soll ich da sagen. Das was unser Kater auf dem Katzenklo manchmal von sich gibt, könnte durchaus als Biologische Waffe durchgehen. Oder warum kommen einem sofort die Tränen und man bekommt erstickungsanfälle, wenn man kurz nachdem der Kater auf dem Katzenklo war, in die Kammer geht,  wo das Katzenklo steht? Und für das Katzenklo wollte ich den Duftspot ausprobieren und habe diesen dann direkt auf das Katzenklo drauf gestellt.

Tacitus, man nannte ihn auch die biologische Waffe....


Da stand er nun. Laut dem Hersteller sollen jetzt kontinuierlich über 4 Wochen langsam der Duft abgegeben werden. Das ineinanderstecken war sehr einfach. Einfach die Hülle mit dem Duft in das Plasteteil stecken. Dadurch wurde die Dufthülle ganz leicht eingedrückt und man konnte einen dezenten Duft schon riechen. Er war weder zu aufdringlich noch gar nicht zu riechen. Genau richtig. Aber wie verhielt er sich wohl die nächsten 4 Wochen? Würde der Duftspot schon vorher schlapp machen? 


  • 1. Woche : Der Duft ist zu riechen wenn ich in die Kammer komme. Nicht zu stark, aber auch nicht zu schwach. Wenn der Kater kurz vorher auf dem Katzenklo war, hilft auch der Duftspot nix, aber dafür übertüncht er  Geruch dann nach einer Weile. 
  • 2. Woche: Manchmal hab ich das Gefühl der Duftspot schwächelt etwas. Ich vergewissere mich dann, ob noch genügend Duftflüssigkeit im Spender ist. Manchmal riecht man gar nix wenn man in die Kammer kommt und machnmal ist der Duft fast zu intensiv. Ich vermute mal das es am Wetter liegt. Wenn es draussen sehr warm ist, würd wahrscheinlich auch der Duftspot mehr verdunsten.
  • 3. Woche: Der Duftspot ist fast alle. Ca 3ml Flüssigkeit sind noch in der Dufthülle enthalten. ich bezweifle das wir damit die 4te Woche noch schaffen werden. Ich habe das Gefühl der der Duft immer schwächer wird und nicht so kontinuierlich duftet wie vom Hersteller versprochen.
  • 4. Woche: Leider hat der Duftspot die 4te Woche nicht erreicht. Er hat vorher schlapp gemacht. Trotzdem kann ich sagen das es angenehm nach Citrone gerochen hat, wenn auch nicht immer gleich stark. Mal mehr mal weniger. Gegen den Duft den mein Tacitus verursachte half es bedingt. Es roch immer frisch und angenehm, allerdings kurz nach dem Geschäft des Katers half auch der Duftspot nix, da half nur noch lüften ;)

 Heute habe ich bei Rossmann gesehen das 2 Nachfüllspots ca 3,99€ kosten. Ein moderater Preis wie ich finde. Da man immer einen leichten Duft im Raum hat, der keineswegs aufdringlich ist, ist der Febreze Duftspot sein Geld wert. Ich werde ihn auf alle Fälle nachkaufen und werde ihn auch weiter in der Kammer auf dem Katzenklo stehenlassen.

Wer gerne lesen möchte, welche Erfahrungen Nickylea gemacht hat, schaut einfach hier.














Sonntag, 3. Juli 2011

Oma´s Michreis von Ravensberger....hmmm lecker!!!

Dank dem Brandnooz Bloggerclub durfte ich von Ravensberger "Oma´s Milchreis" testen.

In einer kleinen Kühltasche kamen die zu testenden Sorten bei uns an. Und zwar Oma´s Milchreis Gartenapfel und Oma´s Milchreis mit Schwarzkirschen.

Was ist den aber nun das besonderen an Oma´s Milchreis? Mittlerweile gibt es ja so viele Milchreissorten auf dem Markt das man auch schnell den Überblick verliert. Der Milchreis von Ravensberger verspricht ehrlichen, unverfälschten und natürlichen Geschmack wie der Milchreis den Oma schon gekocht hatte. Nun ja, das heißt es also auch zu beweisen.


Die Sorte mit Gartenapfel.



Ich kann sagen, ich habe noch nie so einen leckeren Milchreis aus dem Becher gegessen. Ein super leckerer Geschmack. Der Milchreis ist nicht zu fest aber auch nicht zu weich. Sehr sahnig im Geschmack. Die Gartenäpfel haben feine Stückchen und sind auch nicht zu süß. Der Apfelgeschmack kommt sehr gut raus.
Was mir aber als Kritikpunkt auffällt: Den Becher mit der Fruchtzubereitung kann mal leider nicht umknicken und in den Milchreis geben. Der Becher erweckt leider den Anschein. Das wäre noch etwas was ich verbessern würde.

Theoretisch würde jetzt die Bewertung vom Becher Schwarzkische kommen....nun ja, meine Famile hat die aufgefuttert und ich habs nicht geschafft rechtzeitig fotos davon zu machen. Aber da ich schon den Becher Schwarzkirsche vorher probiert hatte kann ich sagen :Sehr lecker. Mir schmeckt Schwarzkirsche fast noch eine Touch besser als Gartenapfel.


*****Nährwertangaben Sorte Schwarzkische:*****

100g enthalten durchschnittlich:

Brennwert: 474Kj (112kcal)
Kohlenhydrate: 19,7g
Eiweiß: 2,7g
Fett: 2,4g


*****Nährwertangaben Sorte Gartenapfel:*****
100g enthalten durchschnittlich:

Brennwert: 470Kj (112kcal)
Kohlenhydrate: 19,2g
Eiweiß: 2,7g
Fett: 2,5g


********************************
In den Geschäften erhältlich ab Januar 2011
Preis : 0,59Euro UVP
Gibt es : aktuell nur in Deutschland
Hergestellt von DMK Deutsches Milchkontor GmbH 

Fazit: kann ich sehr empfehlen, sehr lecker, Preis ist in Ordnung


Samstag, 2. Juli 2011

Lucy testet: Heute -Der Bratschlauch von Knorr

Vor einiger Zeit erzählte mir meine Beste Freundin, das sie den Bratschlauch von Knorr mal ausprobiert hat und sie total begeistert davon war. Das Fleisch war super saftig und die Zubereitung total leicht. Gesagt, getan, bei meinem nächsten Einkauf landeten dann mehrere Tüten von Knorr in meinem Einkaufswagen die mit dem Bratschlauch zuzubereiten war. Ich glaub der Preis lag bei knapp  1 €.

 
Das war mein Ausgangsobjekt. Dazu kamen dann noch frische Hähnchenschenkel, etwas geputztes Gemüse und die Würzmischung von Knorr für Paprika Hähnchenschenkel.


So sah dann der Bratschlauch aus. Relativ groß und mit einem "Plaste dings bums" zum verschließen.


3 Hähnchenschenkel rein, locker verteilen...


Würmischung mit in den Bratschlauch, alles schön vermischen indem man den Beutel schön durchschüttelt.
Idealerweise hält man beim durchmischen die offenen Seite des Bratschlauchs zu sonst sieht es dann bei euch aus wie auf meinem Küchentisch ;)


Gemüse dazu und ab in den Backofen damit. Und bitte darauf achten das ihr nicht mit der Folie an den heißen Ofen kommt. Mir ist das passiert und zack war der Schlauch kaputt. ZumGlück hatte ich ja einige Tüten gekauft und konnte so noch schnelle alles in einen neuen Bratschlauch umfüllen.


Nach ca 15 min beginnt der Schlauch sich aufzublähen. Dann brutzelt darin schön im eigenen Saft das Hähnchen mit der Würzmischnung und dem Gemüse vor sich hin.


Nach ca. 40 min war dann alles Fertig. Vorischt, sehr heiß wenn ihr es aus dem Ofen nehmt. Ich habs dann 10 min ruhen lassen und dann alles in eine Auflaufform gemacht. Dazu gabs dann mal nix. Das Gemüse war dank der Würzmischung so lecker...und das Hähnchen erst....ein Traum. Super saftig und unvergleichlich zart. Lecker....Ich kann es nur empfehlen.



Toppits SAFE FOOD

Testroom Advertorial


Wusstet ihr das mehr als 20% der von uns gekauften Nahrungmittel wieder im Müll landen ? Zu diesem Thema hat Toppits kürzlich in sieben Ländern eine Studie in Auftrag gegeben und hat eindrucksvolle Aussagen zum Thema Lebensmittelverschwenung zusammengetragen.




Wie steht ihr dazu? Werft ihr auch immer viel weg, weil ihr es gar nicht schafft alles zu verwerten oder seid ihr richtige Experten auf dem Gebiet und kauft immer nur soviel ein wie ihr auch verbraucht?

Ich bin da irgendwo dazwischen. Ich kaufe schon größere Mengen ein um dann fürs Wochenende vorzukochen, habs dann aber auch oft das ich dann nach 3 Tagen den Möhreneintopf nimmer sehen kann, den in den Kühlschrank stelle und tja, da steht er dann nach einer Woche immer noch und dann schütte ich ihn weg. Dann räume ich regelmässig den Kühlschrank aus wo sich dann abgelaufene Joghurtbecher neben drei Jahre alten Gurken im Glas tummeln. Eigentlich alles totaler Unsinnig oder? Wenn ich bedenke was ich mit dem eingesparten Geld alles machen könnte...

Daher finde ich die Aktion die Toppits jetzt ins Leben gerufen hat auch super. Auf der Homepage von Toppits kann man sich über die Aktion Safe Food informationen holen, wie man z. Bsp.

© COFRESCO FRISCHHALTEPRODUKTE GMBH & CO. KG


  • besser den Lebensmitteleinkauf plant 

  • Lebensmittel richtig lagert

  • Tipps für die Resteküche

  • Lebensmittelverschwendung reduziert








© COFRESCO FRISCHHALTEPRODUKTE GMBH & CO. KG




Was kann ich also als einzelne Person tun um Lebensmittel einzusparen? Sehr sinnvoll wäre natürlich wenn ich von vorherrein auf das MHD achten würde. Am besten aus dem Kühlregal immer von ganz hinten die Produkte nehmen. Aus Erfahrung stehen nämlich die Produkte mit kürzeren MHD immer vorne.

Natürlich lieber öfters kleine Mengen einkaufen die sich auch verbrauchen lassen, als 1x im Monat einen Großeinkauf zu machen und dann davon einen Teil doch wieder wegzuwerfen da er nicht verbraucht wurde.

Sinnvoll wäre auch, die Nahrungsmittel so einzukaufen, das man sich vorher schon gedanken macht was man mit eventuell anfallenden Restmengen macht, bzw sie weiterverarbeitet.



Aus sehr anschauliche Weise wird auch die Geschichte der Familie Verschwenderisch erzählt. Diese sind eine ganz normale Westeuropäische Famile und wie der Name schon sagt recht verschwenderisch und man bekommt einen kleinen Einblick in ihr Leben. Wer mehr von diesen Videos sehen will surft einfach auf die Facebook Seite von Toppits. Dort könnt ihr euch dann die restlichen Videos anschauen.






Unterstütze auch Du die SAFE FOOD Initiative von Toppits.

Für die ersten 4000 die auf Toppits "gefällt mir" klicken spendet Toppits 1€ an den 


Bundesverband Deutsche Tafel e.V.
Setz auch du ein Zeichen und bekenne Dich zu Safe Food.



 

Gelierzucker von Dr. Oetker im Test

Bei der Freundin Trend Lounge gab es wieder einen leckeren Test. Ich und meine Mittester durften Gelierzucker testen. In den Sorten Erdbeerk...