Sonntag, 29. Januar 2012

Lucy schminkt sich mit : BareMinerals von QVC





Nach über einem Jahr fleißigen Bewerbens war es kurz vor Jahresende soweit und ich durfte nun meinen ersten Bericht für Trigami schreiben bzw. ebuzzing.

Zum testen gab es verschiedene Produkte von QVC und ich bekam ein Beautyset. Als Frau kann man ja davon sowieso nie genug haben.

Bei diesem Set handelt es sich um einen Lipgloss in der Farbe Strawberry Shortcake und 2 Lidschatten in den Farben Queen Tiffany (ein Braunton) und Multitasking-Puder Turn on (beige) das sowohl als Lidschatten als auch als Highlighter benutzt werden kann. Das Rouge hat dann noch die Farbe Naughty (Mauve). Was ist aber das besonderen an diesem Beautyset gegenüber anderen?

- 100 % Mineralien in Puderform
- Sieht aus wie Puder, lässt sich auftragen wie eine Creme
- Verändert und verbessert das Hautbild nach und nach
- Wirkt im Einklang mit der Haut und nicht gegen sie

Quelle: QVC




Hier kann man sich auch nochmals die TV Präsentation von QVC zu diesem Beautsprodukt anschauen.




Nun stelle ich die einzelnen Produkte mal etwas genauer vor. Fangen wir beim Lipgloss an. Dieser hat die Farbe Strawberry Short Cake und ist in einem Rosa Ton gehalten. Das schön an diesem ist, das er nicht wie die herkömmlichen Lipgloss einen Schaumapplikator hat sondern einen kleinen feinem Pinsel. Mit dem kann man viel präziser die Lippen nachziehen.Auch der Duft überzeugt mich hier. Ein ganz leichter, aber nicht zu penetranter Duft nach Erdbeeren der auch nicht künstlich daherkommt. Sehr angenehm zu riechen.











Hier habe ich dann mal eine Farbprobe auf meinem Handrücken gemacht. Wie man sehr schön erkennen kann ist der Farbton Strawberry Short Cake ein heller Roséton und passt super zur Hautfarbe ohne zu knallig zu wirken. Mit dem Pinsel lässt sich die Farbe gut verteilen und auch sehr gut zu dosieren.








Als nächstes nehmen wir uns den Lidschatten mit dem schönen Namen Queen Tiffany vor. Die Mineralien-Lidschatten kommen alle in kleinen Döschen daher und können dank der 4 kleinen Öffnungen und etwas auf dem Deckel klopfen genau dosiert werden. Dies habe ich mal gemacht und dann daneben ausgekippt damit man mal sehen kann das die Menge Optimal ist und vollkommen ausreicht um ein Augenlied zu schminken.






Auf meinem Handrücken habe ich dann mal den Lidschatten Queen Marry ausprobiert. Es ist ein schöner dunkelbrauner Lidschatten, bei dem man allerdings beim Auftragen aufpassen muss. Mit minimaler Menge wird sehr viel Farbe abgegeben. Da es bei mir dann jedesmal zu viel war, habe ich dann passenderweise mit dem Highlighter alles etwas abgeschwächt und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden.





Wie eben schon angesprochen kommt jetzt hier der Highlighter, eine Multitasking-Puder mit der Farbe Turn On.  Diesen kann man als Basic benutzen oder wie in meinem Fall, etwas zu viel aufgetragene Farbe abschwächen aber trotzdem Akzente setzen. Die Farbe lässt sich super leicht auftragen. Man hat gar nicht das Gefühl das es Puder ist eher eine Creme so schön gleichmässig lässt es sich verteilen.






Auf dem Handrücken habe ich dann den Highlighter als Basic ausprobiert und dann den Lidschatten bewusst stärker aufgetragen um ihn dann mit dem Highlighter abzuschwächen. Ich hoffe man kann es auf dem Bild gut sehen. Es ist ein schönes, schimmerndes Ergebnis welches keinesfalls zu "überschminkt" wirkt, dadurch das der Highlighter sehr hell ist. Auch hier war das auftragen sehr leicht und man hat eher das Gefühl man hat eine Creme die man aufträgt.






Zum Schluss habe ich dann noch das Rouge Naughty (Mauve) getestet. Auch hier ein samtig leichtes Auftragen. Aber hier muss man aufpassen da das Rouge sehr viel Farbe mit einmal Auftragen abgibt. Am besten ist hier das man den Rougepinsel vorher gut ausklopft damit man beim ersten Strich nicht aussieht wie ein Clown. Aber trotz der intensiven Farbe ist der Farbton sehr angenehm, man muss halt die Richtige Dosierung finden.




Auf dem Handrücken sind dann nochmals alle 3 BarMinerals abgebildet. Von links nach rechts:

  • Rouge Naughty (Mauve)
  • Queen Tiffany Lidschatten in einem Braunton
  • Multitasking-Puder Turn on als Highlighter

Mein Fazit:

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit diesem Beautyset von QVC. Es ist alles enthalten was man für ein tolles Make up benötigt. Am Anfang denkt man bei den kleinen Döschen das die nicht viel enthalten aber und schnell alle sein werden. Aber der gegenteil ist der Fall. Die Farben sind unglaublich ergiebig und lassen sich super angenehm auftragen und verarbeiten. Der Lipgloss hat eine angenehme Farbe, Duft und Konsistenz.

Das komplette Set ist bei QVC zu erwerben für den Preis von 35,25€














Samstag, 21. Januar 2012

Lucy schreibt wieder: Film & TV Bloggerparade von Rike

Vorherige Woche hab ich das erste Mal bei der Bloggerparade von Rike mitgemacht. Das Thema war dort, "Wer waren deine Lieblingshelden". Diese Woche wird des alles ne Nummer schwieriger. Diesmal will Rike alles wissen: Lieblingsschauspieler, .-Film, .-Regisesseur und soweiter. Mein Gott, wo soll ich da nur anfangen???

Fangen wir als erstes mit der Lieblingsschauspielerin an:

Tja, wer mag das sein? Gibts da überhaupt eine Lieblingsschauspielerin? So spontan fällt mir Helen Hunt ein. Die mag ich eigentlich recht gerne. Sie spielte in Filmen mit wie " Was Frauen wollen" mit Mel Gibson oder in "Cast Away-Verschollen" mit Tom Hanks. Hmm, mehr fallen mir nicht ein.

So weiter geht´s mit meinem Lieblingsschauspieler:

ALLLSO.....wo fange ich da an und wer ist mein Liebling??? Hmmm, also erwähnenswert finde ich definitiv Tom Hanks, Orlande Bloom (der sah aber auch sowas von schnuckelig aus als Legolas) Viggo Mortensen als Aragon ist auch eine Erwähnung wert. Aber derzeit (das kann sich stündlich ändern) ist Leonardo DiCaprio mein Lieblingsschauspieler. Früher war er immer irgenwie so ein Weichei oder Milchbubi, aber mittlerweile speilt er tolle Charakterrollen die mir echt super gefallen.

Kommen wir zum Lieblingsgenre.

Also da kann ich sagen, definitiv Horror und Science Fiction. Ich steh auf alles was gruselig ist oder sich im Weltraum abspielt. Aber da bitte nur die guten Streifen, nicht solche wo Paris Hilton einmal durchs Bild hüpft und meint jetzt hat sie mal in nem Horrorfilm mitgemacht. So richtig harte Horrorstreifen á la

  • Alien
  • Predators vs. Aliens
  • Pitch Black
  • SAW
  • Hostel 
....um nur einige zu nennen. 

Das nächste wäre dann der Lieblingsfilm...aber ich darf ja eigentlich nur einen nennen. Aber sorry, das geht net :) ich hab so viele Filme die ich absolut gerne schaue. Aber gut ich versuche die Liste kurz zu halten. Ganz oben mein devinitiver Favorit:
  • Herr der Ringe (eigentlich alle 3 Teile)
  • Star Wars (Das Imperium schlägt zurück)
  • Harry Potter 
  • Avatar
  • Forrest Gump
  • Matrix 1 & 2
  • Star Trek- der letzte Teil von 2010

Als nächstes nöchte Rike wissen ob ich eine Lieblingsserie habe. Aber na klar, und da steht momentan ganz ober nur eine Serie:

  • The Big Bang Theorie (da kann ich herlich drüber lachen, vor allem über Sheldon Cooper)
  • Unsere kleine Farm (nicht mehr aktuell aber hab ich als Kind geliebt)
  • Desperates Housewife (läuft ja leider momentan die letzte Staffel)
  • LOST (da aber nur die erste Staffel, danach wurde das alles zu unübersichtlich)
  • Bones -Die Knochenjägerin
  • und last but not least -----> Alle Raumschiff Enterprise Serien

Nun kommen wir zu den Lieblingsfilmmusiken. Ganz oben als erstes zu erwähnen, die Musik aus Herr der Ringe von Howard Shore. Und neben der ganzen Filmmusik gibts ein Musikstück das ich besonders mag. Und zwar "Concering Hobbits". Dieses Lied haben ich und mein Mann uns nämlich zur Hochzeit gewünscht. Hier mal ein Ausschnitt damit ihr euch ein Bild (Ton) machen könnt welchen Titel ich meine.

Ja da werden Erinnerungen wach, genau beim Ja-Wort hat meine Tochter mich im Bauch getreten (war da noch schwanger )...aber ich schweife ab.

Also:

  • Concercing Hobbit von Howard Shore
  • Star Wars Melodie und Star Wars Imperialer Marsch von John Williams 8erinnert an die Schwiegermutter :) )
  • Titel Melodie von Rain Man (die ist total eingängig)
  • Avatar ist von fantastischer Musik unterlegt, am besten gefällt mir da "The Bioluminescense of the Night"
  • Titelmelodie von "Fluch der Karibik 

Ach ich könnte hier noch dutzende aufschreiben. Aber dies muss genügen, den Rike will ja noch mehr wissen. Und als nächstes kommt:

Lieblingsregisseur-----> nun ja, da kann ich nicht viel zu sagen da ich (man verzeihe mir) ich selten weiß von wem der Film ist, ausser das George Lucas (Star Wars) Ridley Scott (Alien) und Peter Jackson (Herr der Ringe) definitv die besten sind die ich kenne.


Jetzt wirds verrückt. Mein LieblingsKINO?

Gar keins, wenn ich ehrlich bin. Unser Kino in der Stadt ist zwar immer wieder erweitert worden und seit einem halben Jahr kann man hier auch 3D schauen, aber wenn ich mir im Gegenzug dazu die versifften Sitze anschaue und die gepfefferten Preise für Eintritt, vielleicht noch Popcorn oder ne Cola....neee sorry, aber dann lade ich es mir halt später bei Maxdome runter und schaue es bequem von meiner Couch zuhause aus. Viel gemütlicher und vor allem billiger und das darf man auch nicht vergessen, keine Idioten mehr die ständig dazwischen quatschen, krampfhaft versuchen auch noch den letzten Rest der Cola durch nen Strohhalm sehr geräuschvoll zu schlürfen und zu guter letzt, die Deppen die nach 5 minuten verraten wie der Film aussgeht....so genug geschimpft...aber das musste mal raus.


Kommen wir zu den Filmpreisen.

Also da kenn ich nur den Oscar. Und der reicht mir auch vollkommen. Bei einigen Kategorien weiß ich manchmal gar nicht welchen Sinn die haben.

Dann haben wir noch die Lieblingsmehrteiler und dort kommt ganz oben :

  • Herr der Ringe
  • Star Wars
  • Alien Trilogie
  • Matrix Trilogie
  • Harry Potter
LieblingsDokusoap.

..hmm da hab ich keine, weil mir die alle so blöde sind. Da schau ich lieber Amerikanische Sitcoms...

Und als letztes Kochshows

...hmmm *überleg*....ich denke da spontan an Jamie Oliver, den find ich ganz klasse und die shows die momentan mit ihm auf SIXX kommen schaue ich gerne.


Mensch, jetzt hab ich mir aber die Finger wundgeschrieben. Und mir wäre noch viel mehr eingefallen. Und speziell bei Trickfilmen hab ich keine genannt weil die irgendwie ne ganz eigenstädnige Kategorie wären und die liste nochmals so lang geworden wäre.
Und vielleicht baut ja Rike auch noch eine Aktion ein bei der wir sagen können welche Filme, schauspieler etc wir ganz grausam fanden.


Ach so der Sponsor für diese Woche ist : Wall Art





Mittwoch, 18. Januar 2012

Lucy testet: Head & Shoulders Schuppenschampoo


Bereits im November durfte ich bei Mokono das neue Head & Shoulders Schuppenschapoo testen. Ich habe selbst sehr dicke Haare welche ziemlich schwer zu bändigen sind und sehr oft habe ich dann auch Probleme mit Schuppen. Oft genug hab ich neue Produkte ausprobiert, war anfangs davon sehr begeistert aber im Nachhinein stellten sich dann doch wieder Schuppen ein. Daher habe ich mir bei Test´s mit Schuppenschampoos vorgenommen, nicht gleich einen Testbericht zu schreiben sondern das Produkte über mehrere Wochen hinweg anzuwenden um zu schauen ob es wirklich auch hält was es verspricht.






Das neue Head & Shoulders Classic Clean ist für normales Haar geeignet und für die tägliche Haarwäsche geeignet. Es soll dank der HydraZinc Formel zuverlässig Schuppen beseitigen und auch gegen eine juckende Kopfhaut helfen.

Wie man auf diesen Foto sehen kann, habe ich immer recht große Hautschüppchen die natürlich im dunklen Haar noch besser zu sehen sind. Da Schuppenschampoos nicht beim ersten Mal wirken sondern über mehrere Haarwäschen angewendet werden müssen, habe ich hier auch mit einem endgültigen Bericht gewartet.

Das Auftragen ist ziemlich einfach. Das Schampoo ist schön dickflüssig und bleibt auf dem Haar ohne das es von den Haaren runterläuft. Der Geruch ist sehr angenehm und frisch. Mit etwas Wasser vermischt schäumte es super gut auf und ich habe bei meinen dicken Haaren auch jede Strähne erreicht.
Direkt nach dem ersten auftragen konnte eine Besserung beobachtet werden, allerdings waren noch nicht restlos alle Schuppen beseitigt worden.






Und hier nun das Ergebnis nach knapp 6 wöchiger Testzeit. Die Schuppen sind restlos verschwunden und sind bisher auch nicht mehr aufgetaucht. Lediglich wenn ich mal ein anderes Schampoo benutzte kann ich dabei zusehen wie die Schuppen wiederkommen. Also heißt das, wer Schuppenfreies Haar haben möchte, muss natürlich auch immer ein Anti Schuppen Schampoo benutzen.








 

Ich bedanke mich bei Mokono das ich an diesem Test teilnehmen durfte.

Dienstag, 17. Januar 2012

Lucy sammelt: König der Löwen Special Edition Box aus Holz

Wie ich schon bei der aktuellen Blogparade von Rike erwähnt habe, König der Löwen war einer meiner Lieblingsfilme als ich noch ein Kind war. Im Grunde genommen liebte ich alle Disney Filme. Ich konnte als Kind wunderbar in die jeweiligen Geschichten abtauchen und genoss es, ab und zu Realität zu entfliehen.

Als ich älter wurde und Videokassetten aus der Mode kamen, wollte ich den Film auf DVD haben. Aber scheinbar war das ein unmögliches unterfangen. Irgendwie gab´s die DVD nicht zu bekommen. Wenn dann nur zu überteuerten Preisen. Ich kaufte damals nicht und wunderte mich die nächsten Jahre warum in König der Löwen nie in den DVD Abteilungen großer Elektromärkte sah. Vor kurzen fand ich dann endlich herraus warum ich den Film Jahrelang nicht im Handel fand. Disney nimmt in Abständen Filme komplett aus dem Sortiment und verbietet es den Händlern weiter damit zu handeln. Einfach aus dem Grund, damit sich jeder mit dem Film noch eindeckt und sie zu begehrten Sammelobjekten werde. Das letzte mal war vor 8 Jahren als Der König der Löwen vom Markt genommen wurde. Mitte letzten Jahres kam dann die Nachricht, das König der Löwen nicht nur wieder auf dem Markt kommt als Blue Ray in überarbeiteter Bild und Tonqualität, sondern noch als Specail Edition in einer wunderschönen Holzdekobox. Das war meine Chance auch meiner inzwischen 4jährigen Tochter den König der Löwen mal zu zeigen. Bisher kannte sie diesen nur aus dem Bilderbuch.

Ewig schlich ich im Netz um die Holzbox herrum. Knapp 45€ waren schon ganz schön hastig. Aber immerhin waren 3 Filme in der Box, obwohl, nach meiner Meinung nut der erste Teil wirklich sehenswert ist, die anderen beiden Teile, sind, nun ja, wirklich Kinderkram.

Aber letzte Woche war es dann soweit. Da ich wusste das Disney bald wieder die Blue Ray vom Markt nehmen würde, hatte ich Angst keine mehr abzubekommen und diese dann nur wieder überteuert bei Ebay zu finden. Ich bestellte mir kurzerhand bei Amazon die Box und war voller Vorfreude als sie dann hier eintraf.

Ich war positiv total überrascht, nahm ich doch an die Holzbox würde die gleiche Größe haben wie die Blue Ray´s normalerweise sind. Aber nö, des war ne richtig schöne, große Holzbox.


Die Holzbox war in einem Pappschuber verpackt wo vorne das wunderschöne Logo vom Film durchschimmert und auf der Rückseite war dann die Beschreibung der drei Filme.




Dann schnell ausgepackt. Etwas enttäuscht war ich dann von der Seite der Holzbox. Genau wo die Schrift ist, war ein dunkler Fleck was wahrscheinlich mal zu baumzeiten ein Ast war.
Das ist wirklich ärgerlich. Wenn man Holz für solch eine Box benutzt kann man doch auch vorher drauf achten das an solchen Stellen keine Astlöcher sind. Auf dem Boden der Box hätte es mich nicht gestört, aber an der Seite fand ich es überhaupt nicht schön.







Aber als ich dann die Box auf die andere Seite umdrehte war das Schriftbild dort super. Bis auf den kleinen dunklen Fleck war es super anzuschauen. Ok, also doch nicht zurückschicken. Denn mal ehrlich, wäre auf der anderen Seite auch so ein "Verarbeitung" gewesen hätte ich es zurück geschickt. Bei 45€ für die Box kann man ja etwas Qualität erwarten.






Die Box in ihrer vollen Pracht. 
                          Innendrin ist eine Plastebox wo die 3 Filme drin aufbewahrt sind. Da kann man auch sehen das die Box größer ist als die Blue Ray´s

                                     Und hier nochmals einzeln zu sehen die 3 Filme.


Soeben sind wir mit dem ersten Teil fertig geworden und ich bin noch ganz hin und weg. Wielange habe ich diesen wunderschönen Film schon nicht mehr gesehen? Bestimmt so 10-15 Jahre. Und ich muss sagen, die überarbeitete Version ist für meine Ansprüche super. Der Ton klingt super, die Grafik ist sauber und auch auf einem 50 Zoll Plasma Fernseher sehr klar und deutlich zu sehen. Alles in allem eine tolle Investition und an alle die sich den Film noch zulegen wollen, heißt es schell sein. Den früher oder später nimmt Disney den Film wieder vom Markt und dann gibts denn nur noch zu wucherpreisen.

Wer sich nochmal den Trailer zu diesem wunderschönen, und wie ich finden den besten Disney Film bisher anschauchen mag, klickt einfach auf dieses Video.



Das Video wurde verlinkt vom offiziellen Disney Kanal bei You Tube.





Mittwoch, 11. Januar 2012

Lucy macht mit bei: Film- & TV Blogparade von Rike


In letzter Zeit hab ich häufig Blogparaden gesehen beim Lesen der Blogs und um ehrlich zu sein haben mich die meisten gelangweilt. Das ist keineswegs böse gemeint, sondern nur meine ehrliche Meinung. Aber nun hab ich eine tolle Blogparade entdeckt, die zu mir passt wie die Faust aufs Auge. Bei Rike´s Blog....vom Leben geschrieben wurde die Film & TV Blogparade gestartet. Und da ich genau wie Rike ein totaler Ferseh/Kino Junky bin, muss ich einfach daran teilnehmen.




Das erste Thema  hab ich verpasst aber beim zweiten Thema bin ich dabei und gebe mal meinen Senf dazu zum:


2. Thema
Wer waren die Film- & TV-Helden deiner Kindheit?
Also das ist für mich schwierig zu beantworten. Als Kind war ich eher der Einzelgänger, hatte wenige Gute Freunde und hab mich eher hinter Büchern und Fernsehn schauen versteckt. Ich habe viele Trickfilme geschaut, am besten querbeet wie "Pollyana" oder "Sara die kleine Prinzessin." Oder dank meiner ungarischen Wurzeln liebte ich als Kind "Vuk der kleine Fuchs" oder die ungarische Trickfilmserie "Vizipók" was übersetzt "Wasserspinne" bedeutet. Auch die "Muppets" oder "Hallo Spencer" oder "Die Fraggels" waren mit von der Partie.Auf Video schaute ich später "Arielle" oder "König der Löwen". Dann kamen noch Serien dazu wie "Unsere Kleine Farm", "Der Mann in den Bergen" oder auch "Die Waltons" die ich förmlich verschlungen habe.

Als ich älter wurde kamen dann eher Serien wie "Captain Future" oder "Raumschiff Enterprise" oder "Macgyver"dazu.  Ich mochte Knight Rider genauso wie "Hart aber Herzlich". Aber wer von all denen waren nun die Helden meiner Kindheit? Ich würde sagen wenn ich auf mein jetztiges Leben schaue und sehe, was mich als Kind geprägt hat, so ist es sicherlich "Raumschiff Enterprise". Ich saß mit meinem Bruder jeden Tag vor dem Fernseher und fieberte Captain Kirk bei den neuesten Abenteuern mit und erschrak mich als Kind fürchterlich vor diversen Monstern in der Serie, genauso wie ich später über genau die selben Monster herrlich lachen konnte wenn man sah wie Plump die damals waren und es eigentlich auffallen musste das die niemals echt waren. Mir gefiel die Vorstellung das wir nicht alleine im Universum sind. Auch jetzt mir 32 sehe ich noch gerne alle Serien gerne die sich um die Enterprise drehen. Sei es die erste Generation mit Catptain Kirk und Mister Spock oder Später in "Die nächste Generation" Capt. Picard und Ltd. Riker. Genauso liebe ich auch heute noch sämtliche Kinofilme, wobei der letzte mir fast noch am besten gefällt und ich schon ganz gespannt bin auf den nächsten Kinofilm der vorraussichtlich 2013 in die Kino´s kommt. 
So das war nun mein erster Beitrag zur Blogparade und ich bin schon sehr gespannt auf das nächste Thema.
Sponsor der Woche ist übrigens : Knallino


 

Dienstag, 10. Januar 2012

Lucy testet: Das neue Ariel Colour&Style und Ariel Exel Gel



Bereits vor ein paar Monaten wurde ich von Mokono als Produkttester für das neue Ariel ausgewählt. Ich bekam das Waschmittel zugesandt und eigentlich konnte dann der Produkttest losgehen. Allerdings kam dann ein familiärer Rückschlag dazwischen. Mein Vater hatte einen schweren Arbeitsunfall und lag sehr lange im Krankenhaus. Durch diesen und auch andere Umstände haben ich einfach vergessen den Test zu machen. Aber Asche auf mein Haupt, ich wurde von Mokono aufmerksam gemacht das der Test noch aussteht und ich bin froh das sie mich daran erinnert haben. Ich will schließlich nicht als Schmarotzer durchgehen. Und auch wenn ich immer etwas länger benötige für meine Tests, aber sie kommen garantiert.

Nun zum Test. Ich bekam das neue Ariel Colour & Style mit Actilift und das Ariel Excel Gel zugesandt. Ariel Color & Style ist Waschpulver und das Ariel Excel Gel ist wie der Name schon sagt, flüssig.

Da ich eine kleine 4 Jährige Tochter habe, fällt dort natürlich reichlich Wäsche zum testen an. Ich entschied mich für eine T-Shirt in kräftigen Farben welches meine Tochter ständig trägt und daher auch sehr oft gewaschen wurde. Es Prima Objekt also  zu testen ob das Ariel Colour & Style Waschpulver hält was es verspricht.

Aber was verspricht es eigentlich?
  • Seit April 2010 steckt in jedem Ariel-Waschmittel die neue Actilift™-Technologie. Ein spezielles Enzym glättet die Gewebefasern. Flecken und Schmutz haben es dadurch schwer, sich in den Textilien festzusetzen. Außerdem werden Verschmutzungen beim Waschen leichter gelöst – sogar bei niedrigen Temperaturen.
  • Im Gegensatz zu Vollwaschmitteln enthalten Color-Waschmittel keine Bleiche. Dadurch schont Ariel Color&Style die Fasern und Farben von Textilien – so bleiben Ihre Lieblingsstücke länger in Form.
  •  Das traditionelle Pulver ist der Klassiker unter den Produktformen, ist aber weniger stark konzentriert als das Kompaktpulver, bei dem eine geringere Dosierung ausreicht.
Gewicht  1350g reichen für ca 18 Waschladungen, abhängig natürlich vom Verschmutzungsgrad der Wäsche.

Ok, also ran an meinen Langzeittest: Folgendes T-Shirt Kleid war der absolute Favorit meiner Tochter:


So sah es vor Beginn des Langzeittests aus...
Meine Kamera hat leider nen Gelbstich, aber ich kann bestätigen das die Farben hell und leuchtend waren.





Und so nach dem Langzeittest....


Wie man sieht, leuchten die Farben immer noch wie am ersten Tag. Ok meine Kamera ist nicht unbedingt die Beste, aber ich kann bestätigen das die Farben noch so leuchten wie am Anfang. Allerdings hat auch dieses Waschmittel den kleinen Fleck auf dem Kleid nach mehrmaligen Waschen nicht rausbekommen. Ansonsten sind alle anderen Verschmutzungen immer entfernt worden




Kommen wir nun zum 2ten Test mit Ariel. Das Ariel Excel Gel.




Die Ovale Form liegt sehr angenehm in der Hand und es lässt sich Super dosieren. Allerdings muss ich sagen das ich die Dosierhilfe nicht benutzt habe sondern es direkt in die Waschkammer gegeben habe. Das grüne Excel Gel war recht flüssig und es durftete himmlisch. Und dieser Duft war es auch der mich dann restlos überzeugte. Der Duft blieb noch lange nach dem Waschen erhalten aber leider wurden Flecken nicht bei 15°C nicht restlos entfernt.
Fazit: Beide Sorten sind Klasse in der Anwendung und auch in der Ergiebigkeit. Allerdings finde ich den Preis dann doch recht hoch, dafür das Flecken nicht restlos rausgehen aber ich werde darauf zurückgreifen wenn es mal im Angebot ist.


Unten rechts ist noch ein Fleck zu sehen der aber nicht bei 15°C rausging.


Freitag, 6. Januar 2012

Lucy testet: Ricola

Im Dezember durfte ich wieder über den Brandnoos Bloggerclub einen Test machen. Diesmal ging es umd Ricola und ihre neue Sorte Honig Kräuter und Mixed Berry. Im Paket waren dann 3 Sorten. Der Klassiker von Ricola, die neue Sorte Honig Kräuter und Mixed Berry, eine fruchtige Mischung verschiedener Beerensorten.



Die Firma Ricola wurde 1930 von Emil Richterich gegründet und legt Wert auf exzellente Qualität der Rohstoffe, insbesondere der Kräuter, die nach biologischen Grundsätzen im Schweizer Berggebiet angebaut werden.nachhaltige. Heute beschäftigt Ricola mehr als 400 Mitarbeiter und ist in mehr als 50 Ländern weltweit vertreten.




Der Inhalt meines Testpakets. Die anderen Tüten habe ich an meine liebe Verwandschaft verteilt, da dort gerade der Halzschmerz umging.

Ich für meinen Teil liebe ja die Original Ricola Schweizer Kräuterbonbons. Die erinnern mich immer an meine Kindheit wo ich bei meinen Großeltern auf dem Bauernhof war und mein Opa zu jeder sich bietenden Gelegenheit sich einen Ricola in den Mund schob. So kam ich als kleines Kind schon auf den Geschmack und esse sie seitdem total gerne, auch ohne Halzschmerzen.




Kommen wir zur neuen Sorte, Honig-Kräuter.

Zusammensetzung pro Bonbon (3,6g): Zucker, Glucosesirup, Honig, Extrakt aus der Ricola 13-Kräutermischung 36,7mg, natürliche Aromen, Farbstoff (Caramel), Menthol 1,3mg, Pfefferminzöl 1,3mg.

Nährwerte pro 100g: Energiewert 1660kJ (395kcal), Eiweiss 0g, Kohlenhydrate 98g, Fett 0g.

Sie sind Laktose und Glutenfrei. 

Beim Geschmack finde ich, das der Honig nicht so durchschmeckt, eher die 13 verschiedenen Kräuter und die angenehme Süße. Die größe des Bonbons ist ideal, nicht zu groß aber auch nicht zu kleine. Perfekt für die Handtasche und für Zwischendurch.


Dann die neue Sorte Mixed Berry. Dies könnte neben dem eigentlichen Kräuterbonbons meine Favorit werden. Ich liebe nämlich alles was einen Beeren Geschmack hat. 13 wohltuende Kräuter und leckerer Fruchtsaft sind eine perfekte Mischung. Und diese Beerenmischung schmeckt so unglaublich fruchtig das diese Packung auch ohne Halsschmerzen ruck zuck alle waren. Die süße des Bonbons könnte etwas weniger sein, da es den fruchtgeschmack etwas überdeckt, aber es ist trotzdem noch sehr fruchtig.



Und hier mein absoluter Favorit. Seit meinen Kindertagen ein ständiger Begleiter in meiner Tasche. Die Mischung aus Bibernelle, Holunderblüten, Ehrenpreis, Pfefferminze, Salbei, Eibisch, Thymian, Frauenmantel, Andorn, Spitzwegerich, Schlüsselblume, Schafgarbe und Malve machen diesen Bonbon so unverwechselbar. Die wohltuenden Kräuter sind eine Wohltat für den Hals. Und auch wenns mal keine Halsschmerzen sind, schmecken sie super. Ich persönlich finde sie nicht zu süß, da die herben Kräuter das Süße etwas dämpfen. Und die viereckige Form ist ein unverwechselbares Erkennungsmerkmal.


Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist...die Ricola Kräuterbonbons gibts in jeder gut geführten Apotheke, Drogerieläden und Kaufhäusern.






Sonntag, 1. Januar 2012

Lucy will : Geld verdienen im Internet

Vor einiger Zeit fragte ich mich, ob es nicht eine Möglichkeit gibt im Internet einfach nebenbei Geld zu verdienen. Durch Google kam ich auf die Seite "Shareifyoulike" (teile, wenn es die gefällt). Das Prinzip dort ist ganz einfach. Shareifyoulike stellt auf seine HP Videos bereit die man in den verschiedensten Sozialen Netzwerken posten kann und dann damit pro Postung Geld verdient. Einzige Vorraussetzung ist, das der Freundeskreis mindestens 50 Leute umfasst. Am Anfang war ich recht misstrauisch und traute dem Frieden nicht so recht. Ich googelte erneut nach Erfahrungen mit der Seite und las nur positive Stimmen. Also meldete ich mich an. Ich wurde geprüft ob ich wirklich die benötigte Anzahl Freunde bei Facebook hatte und schon war ich freigeschaltet. Fröhlich postete ich die ersten Videos und siehe da, am nächsten Tag war das Geld auf meinem Virtuellen Konto gebucht. Auszahlen konnte man sich jederzeit am 10€ abzüglich einer Bearbeitunggebühr von 0,95€ auf sein Paypal Konto. Nach nur gut einem Monat ließ ich mir die erste Summe von 30€ auszahlen und war überrascht wie schnell das Geld augezahlt wurde.                                             


                                                                                     
Hier seht ihr meinen aktuellen Kontostand und einen Screenshot der Seite mit den derzeitigen Angeboten die man teilen und damit Geld verdienen kann solange der Content noch nicht alle ist.





Nun machte man mich darauf aufmerksam das es noch eine andere Art des Geld verdienens im Netz gibt. Und zwar Cash4watch (bezahlt werden für anschauen). Dort bekommt man nicht fürs Posten im Netz Geld gutgeschrieben sondern fürs anschauen. Die Seite befindet sich noch in der Prelaunch Phase und startet richtig erst am 25.Januar. Dort habe ich mich dann angemeldet und nun werde ich mal abwarten wie es wird wenn die Seite offiziell an den Start geht. Wer mitmachen will, meldet sich einfach über diesen Link hier an -----------> KLICK






Ich werde das mal ausprobieren und dann hier von meinen Erfahrungen berichten.



Gelierzucker von Dr. Oetker im Test

Bei der Freundin Trend Lounge gab es wieder einen leckeren Test. Ich und meine Mittester durften Gelierzucker testen. In den Sorten Erdbeerk...