Donnerstag, 20. September 2012

#Blogg dein Buch- Lucy will #Buchreporter auf der #Frankfurter Buchmesse werden

Bei Blogg dein Buch gibt´s gerade ne tolle Aktion. Blogg dein Buch ermöglicht 50 Personen den Eintritt auf die Frankfurter Buchmesse als Blogreporter  inklusive besonderen Attraktionen. Da ich eine Leseratte bin und auch mein Mann solch einer Gattung angehört, mache ich hier einfach mal mit und hoffe mit meinem Mann zusammen unter den 50 glücklichen Gewinnern zu sein die auf der Messe einen tollen Tag verbringen dürfen.

Um teilzunehmen soll man 3 Fragen beantworten:


Steckbrief - Blogreporter 2012
 "Lucy- die Leseratte"
1. Beantwortet folgende Frage: Warum bist DU der perfekte Blogreporter für uns?
 Warum? Ja ich glaub da hilft nur ein Foto um es halbwegs erklären zu können. 
Dieses hier ist unser viel zu kleines Bücherregal im Arbeitszimmer. Hier stehen zum größtenteil die gebunden Bücher und die Geschichtssammlung meines Mannes. Viele Bücher müssen aus Platzmangel schon in der 2 oder 3 Reihe stehen. Dann hätten wir noch unserer Regal im Schlafzimmer, was zwar kleiner ist aber auch hier stehen schon die Bücher in 2 oder 3 Reihe. 
Hier stehen zum großteil meine Bücher. Hier ist jedes Genre vertreten: Krimi, Thriller, Horror, Wahre Begebenheiten und Sachbücher. Auch dürfen hier die Reisebücher nicht fehlen. Und warum bin ich nun der perfekte Buchreporter für BdB? Weil ich ohne Bücher nicht leben kann. Sie gehören für mich zu einer guten Einrichtung in der Wohnung dazu, genauso wie im Winter bei einer Tasse Tee auf der Couch in eine Decke eingekuschelt ein spannendes Buch zu lesen. Und auch meine 5 jährige Tochter hat mittlerweile ein Bücherregal was aus alles Nähten platzt. Dazu kommt das ich einen eigenen Buchblog habe und auch einen Produktetester Blog auf dem ich regelmässig auch über Bücher berichte. Und nicht zu vergessen, auch einen lesebegeisterten Ehemann der die Leidenschaft des Lesens und Sammelns toller Bücher mit mir teilt.
2. Schreibt einen spannenden, witzigen oder schönen Teaser (max. 200 Zeichen) zum Gastland Neuseeland!
Neuseeland: Das Land in dem Mittelerde zum Leben erweckt wurde. In dem Trolle gegen Orks kämpften und der eine Ring zum Schicksalsberg gebracht werden musste. Daran denke ich wenn ich Neuseeland höre. Wunderschöne Natur und ein grandioses Land.
3. Nennt uns deine drei Neuseeland-Tops (das können Bücher, Autoren, Filme oder Sightseeing-Tipps u.v.m. sein)
Der Otago Nationalpark in Dunedin, ein Muss für alle Naturliebhaber. Natürlich Herr der Ringe, das Meisterwerk von Tolkien was hier gedreht wurde. Und die tolle Hauptstadt Wellington
4. Fügt den folgenden Banner in euren Blog ein, verlinkt auf http://blog.buchmesse.de 

So nun hoffe ich dabei zu sein und vielleicht auch Mitfahrer finde die auch dorthin fahren da das Zugticket knapp 150€ pro Person kosten würde. 

Drücke mir die Daumen. Eure Lucy

Freitag, 14. September 2012

Lucy testet: #Purmeo - Den individuelle Vitaminschutzschild

Jeder von uns kennt das sicherlich. Man müsste sich öfter Gesund ernähren, aber in der heutigen Zeit bleibt selten Zeit dazu. Viel zu oft greift man dann zu fertig Produkten, die zwar schnell gehen aber nicht wirklich gesund sind und uns in den seltensten Fällen mit all den gesunden Nährstoffen versorgen die eine ausgewogene Mahlzeit beinhalten sollte.

Weil Purmeo das weiß, gibt es von Purmeo auf den eigenen Bedarf eine extra zugeschnittenen Box mit all den wichtigen Vitaminen und Spurenelementen die unser Körper täglich benötigt.

Ich machte als erstes einen Test den man auf der Seite von Purmeo machen kann und der dann anhand weniger Fragen rausfindet, welche Vitamine und Spurenelemente wir dringend benötigen.

1. Schritt: wichtige Angaben zum Geschlecht, Größe und Alter.
2. Schritt: Sport, Schlaf und Trinkgewohnheiten werden abgefragt.



3. Schritt:

Ganz wichtig, die Essgewohnheiten. Nur so kann in etwa raus gefunden werden, bei welchen Vitaminen und Spurenelementen ein  Mangel besteht.


























4. Schritt: Die Auswertung.

So sah dann mein persönliches Ergebnis aus. Ich war in 3 Punkten gut versorgt, hatte ganze 16 Mängel und 4 Defizite. Vitamin B1 und B2 waren nur etwas vorhanden und Fl und Omega 3 fehlt mir komplett.

Tja da stand ich nun und schaute auf den Bildschirm. Ich war sozusagen ein Vitaminwrack....Ich war immer der Meinung das ich mich halbwegs gesund ernähre und Fit in dieser Hinsicht bin. Beim meinem Jährlichen Untersuchung beim Arzt wurde auch nie festgestellt das ich irgendwelche Mangelerscheinungen hab. Aber nun gut. Testen wir also die Purmeo Box.

Die Empfehlung für mich war die Purmeo Monatsbox. Diese enthält 30 Tagesrationen an den individuellen Vitaminen und Spurenelementen die in meinem Test als Mängel oder Defizite angezeigt werden.


So sah sie dann aus. Meine persönliche Purmeo Box. Abgestimmt auf meinen individuellen Bedarf. Innen waren 30 kleiner Tüten mit jeweils 6 Kapseln/Tabletten. Wichtig fand ich auch, das man die Box individuell verändern kann, falls man schwanger wird oder mit dem Rauchen zbsp. aufhört.
Da ich mir nicht so sicher war, ob man das so einfach und gefahrlos einnehmen konnte, fragte ich meinen Schwager, welcher Arzt ist um Rat. Dieser schaute sich alles genau an und lies auch die Beschreibung durch. Seine Meinung. Alles hübsche bunte Pillen mit denen man keinen Schaden anrichten kann. Ob man allerdings eine Wirkung spürt, das liegt dann an jedem selbst.
Ok, er gab grünes Licht und so gings am nächsten Tag los mit meinem 30 Tage Test. Und der wurde schwieriger als erwartet.







Da lagen sie nun vor mir, diese lustigen bunten Pillen. Augen zu und durch dachte ich mir und schluckte die erste mit einem Schluck Wasser herrunter.


Und da fing dann das Problem an. Ich ekelte mich ziemlich davor die Pillen alle hintereinander runterzuschlucken. Die fühlten sich beim runterschlucken so groß an das selbst große Schlucke Wasser das Gefühl nicht beiseite schieben konnten.
Aber ich zogs durch. Den ersten Tag und auch die folgenden 14 Tage. Aber dann ging es einfach nicht mehr. Inzwischen verteilte ich die Pillen auf den ganzen Tag, aber bekam einfach den ekel nicht weg, wenn es darum ging, diese herrunter zu schlucken. Also brach ich an dieser Stelle ab. Es nutzt ja nix wenn man einen inneren wiederwillen dagegen hat. Natürlich ist das jetzt mein persönliches Empfinden. Sicherlich ist dies bei jedem anders. Ich würde es besser finden wenn man die Ration irgendwie in flüssiger Form oder einer Brausetablette bekommen könnte. Dann hätte ich gar keine Probleme diese einzunehmen. Auch fände ich es gut wenn es auf der Homepage eine Erklärung geben würde, welche Pille welches Vitamin ist. So kann man, für den Fall das man andere Medikamente nimmt und vielleicht das nicht zusammen mit xy... einnehmen darf, diese aus der täglichen Ration rausnehmen, falls vorhanden.

Abschließend kann ich sagen, das ich die Idee nicht schlecht finde. Für Menschen die allgemein einen ungesunden Lebenswandel haben aus welchen Gründen auch immer, bietet Purmeo eine gute Alternative Mangelerscheinungen vorzubeugen oder zu beseitigen. Ich für meinen Teil finde die Box einfach zu teuer.

Die Starterbox könnt ihr hier bestellen. Dort macht ihr als erstes euren persönlichen Check und könnt dann die passende Box bestellen. Meine Box hätte 59,95€ gekostet. Dazu könnt ihr auch die Hilfe eines persönlichen Health Coach in Anspruch nehmen. Dann koste die Box monatlich 39,95€. Schade das man dazu gleich ein Jahresabo abschließen muss. Ich finde eine monatliche Kündigung besser und würde niemals nach nur einem Test ein Jahresabo abschließen. Man weiß ja nie was in den nächsten 12 Monaten noch passiert.


Ich bedanke mich für den Test bei Purmeo.


Eure Lucy

Mittwoch, 12. September 2012

Lucy testet LEBEPUR



Durch eine nette Anfrage von LEBEPUR bekam ich ein kleines Paket zum testen. LEBEPUR Produkte bestehen aus gefriergetrocknetem Obst und Gemüse, welches durch den schonenden Prozess der Gefriertrocknung größtenteils seine Vitamine und Nährstoffe behält. Aber warum LEBEPUR und weshalb ?

Jeder von uns weiß das es wichtig ist sich gesund zu ernähren. Dazu gehört laut Wissenschaftlern auch das man 5 Portionen Obst oder Gemüse am Tag essen sollte. Da die meisten Menschen aber durch Arbeit, Haushalt oder einfach Stress es nicht schaffen sich gesund und ausgewogen zu ernähren wurde LEBEPUR entwickelt. Zusammen mit Ernährungswissenschaftlern der Uni Potsdam hat das Team von LEBEPUR sich überlegt wie es möglich ist sich gesund zu ernähren aber gleichzeitig auch immer und überall darüber zu verfügen. So entstand Lebepur.
Ich durfte 2 Sorten probieren. Apfel-Brombeere und Rote Früchte. Dabei kam mir dann auch gleich die Frage in den Sinn, ob es nicht die Möglichkeit gebe, das man von jeder Sorte eine Portion zum testen anfordern kann, damit man einfach vorher weiß, ob einem eine Sorte besonders schmeckt. Jedes Päckchen enthält ca 200g und reicht damit für ungefähr 10 Portionen  (bei 20g pro Portion).
Die Zubereitung war total einfach. Man gibt ca 200ml Milch oder Wasser in den Shaker, dann ca 20g von dem Lebepur Produkt (entspricht 3 gehäuften Esslöffeln). Shaker wieder zuschrauben und fröhlich vor sich hinshaken und dann genießen.

In meinem Paket war auch ein praktischer Handshaker mit dabei den ich ungemein nützlich finde. Leider habe ich diesem im Shop nicht gesehen aber auf dem Shaker steht drauf das es ein Original Buchsteiner MixStar ist. Ob man den allerdings auf der verlinkten Seite bestellen kann hab ich nicht raus gefunden.

Da ich da Paket auf Arbeit geliefert bekommen habe, wurde es dort in der Pause auch gleich ausprobiert. Ergebnis : Sowas von lecker. Allerdings hab ich Milch statt Wasser genommen und wenn ich 200ml in den Shaker gegeben hab war das Endprodukt einfach zu dick. Also hab ich frei Schnauze einfach noch mehr Milch dazu gegeben, geshaked und getrunken. Hmm Yummi. Total lecker und auch sehr sättigend. Ich hatte es zur Mittagszeit getrunken und das Sättigungsgefühl hielt bis abends an.



Zuhause durfte dann mein Mann und mein Tochter auch mal probieren. Kommentar meinen Mannes war : "Hmm fehlt noch Zucker oder?". Da sieht man mal wieder wie sehr die Gesellschaft schon an diese Überzuckerten Getränke und Lebensmittel gewöhnt ist. Meine Tochter (fast 5)war da anderer Meinung. Sie meinte: "Hmmm leckkker, was ist das Mama?". Also den Alltagstest aus meiner Sicht schon mal bestanden.
Zubereitung:


  • Milch in den Behälter
  • ca. 20g Lebepur Pulver dazu
  • Deckel draufschrauben und schütteln
  • genießen






Preislich geht es auch wie ich finde. 200g kosten 9,95€ zzgl. Versandkosten. Mit der Menge bekommt man ca 10 Portionen raus was in etwa 2000g frisches Obst und Gemüse entsprechen.

Da mir mein erstes Paket so lecker geschmeckt hatte habe ich eine Woche später gleich eine Bestellung aufgegeben. Praktischerweise gab´s diesmal auch wieder einen Shaker dazu, kostenlos. Diesmal wollte ich wissen wie Apfel-Kiwi schmeckt. Aber leider war das überhaupt nicht mein Fall. Daher würde ich es als Kunde toll finden wenn man kleine 1 Portion Probierpackungen bestellen kann. So weiß man vorher was man kauft. Jetzt hab ich ne Packung Apfel-Kiwi hier für 9,95 € rumzustehen werd´s aber nicht trinken. Aber vielleicht nimmt ja Lebepur meine Kritik an und nimmt kleine Probierpakete mit ins Sortiment.

Ich bedanke mich bei Lebepur für den tollen Test.


Eure Lucy


Samstag, 8. September 2012

Lucy ißt Salakis im Brandnooz Bloggerclub

Im Brandnooz Bloggerclub war es wieder an der Zeit ein Produkt zu testen. Diesmal kein neues, aber ein alt bekanntes. Den SALAKIS Schafskäse aus 100% Schafsmilch.

Der leckere Salakis wird nach bester Tradition aus 100% Schafmilch ohne Zusatzstoffe hergestellt. Dies verleiht ihm sein frisches und würziges Aroma und seine einzigartige Konsistenz.
Kaum ein anderer Käse verbindet dabei den Geschmack und den Genuss auf so gesunde Weise. Denn Schafsmilch ist besonders Nährstoffreich, Quelle von Kalzium, reich an hochwertigen Eiweißen und es enthält die Vitamine D und B12.

Salakis aus 100% Schafmilch eignet sich idealerweise für Mediterrane Gericht jeder Art, wie, zbsp. gemischte Salate, Appetit Häppchen, Aufläufe, zum verfeinern von Fisch und Fleischgerichten und nicht zuletzt zum Grillen.

Ich durfte zusammen mit 999 anderen Testern mir 6 Packungen kaufen. Da es bei uns im Edeka um die Ecke nur die "leicht" Variante gab, schickte ich meine Beste Freundin los. Die ist regelmässig in einem Riesen Edeka Markt und erspähte dort meine bevorzugten Sorten "Natur" und "Kräuter". Als Dank bekam sie schon mal je eine Packung ab da sie Kuhmilch nicht verträgt und nur Schafs- oder Ziegenmilch Produkte isst.

Meine Eltern sind inzwischen begeisterte mit-Produkttester und freuen sich wenn ich ihnen wieder was neues mitbringe zum ausprobieren. Da am Wochenende super Wetter war haben wir mal wieder Speck gebraten. Das ist ein ungarisches Gericht, bei dem man in geselliger Runde zusammen am Feuer sitz, Speck auf einen Spieß steckt und den übers Feuer hält und warte bis das Fett raustropft und dieses Fett dann auf Weißbrot, welches mit zwiebeln und etwas Salz belegt ist, rauftropfen lässt. Das hört sich zwar nicht so appetitlich an ist aber mega lecker. Erst haben wir eine Rund so gegrillt bis uns eingefallen ist das wir ja noch den Salakis Käse hatten. Mein Vater guckte mich mit großen Augen an und sagte, er hätte da ne tolle Rezept Idee. Man könnte die Weißbrotscheiben auch mit dem Käse belegen und das heiße Fett dort rauftöpfeln lassen. Gesagt, getan. Die nächste Runde die wir dann also vorbereiteten wurde mit dem Salakis Schafskäse belegt und schon gings los.

Salakis mit Zwiebeln auf Weißbrot gelegt, etwas Salz drauf und das Fett aus dem Speck drauftropfen lassen.





So sah dann das leckere Gericht aus. Ich muss sagen, wir waren alle mehr als begeistert. Der Salakis wurde noch cremiger und zerlief im Mund. Zusammen mit dem Speck, den Zwiebeln und dem Brot war es eine himmlische Delikatesse und wie man auf dem nächsten Bild sehen kann, hat sich mein Vater besonders gefreut diese Ungarische Spezialität mal wieder essen zu können. 




Zuhause habe ich dann noch ein leckeres Essen kreiert. Oliven mit getrockneten Tomaten und Salakis Kräuter.




Lasst es euch schmecken. Eure Lucy

Gelierzucker von Dr. Oetker im Test

Bei der Freundin Trend Lounge gab es wieder einen leckeren Test. Ich und meine Mittester durften Gelierzucker testen. In den Sorten Erdbeerk...