Sonntag, 4. März 2012

Lucy´s Mann testet: Den Gilette Fusion ProGilde Rasierer

Durch die Testladies durfte mein Mann wieder einen Rasierer testen und zwar den Gilette Fusion ProGlide in Gold. Der Fusion ProGlide wurde speziell entwickelt, um Männern ein komfortableres, gründlicheres und sanfteres Rasuererlebnis zu bieten. Die Power Variante des Fusion ProGlide ist batteriebetrieben und erzeugt sanfte Micro-Impulse- für Power auf Knopfdruck! Der Gillette Fusion ProGlide Power erzeugt sanfte Micro-Impulse und sorgt so für eine höchst angenehme Rasur. Im Batteriebetrieb gleitet der Rasierer dank dieser Funktion so mühelos, dass man die Klingen kaum spürt. Der Griff des Gillette Fusion ProGlide Power enthält einen eingebauten Mikrochip, der dafür sorgt, dass ausreichend Energie verfügbar ist – bei jeder Rasur.


Ganz in Gold: Gillette bringt den Gillette Fusion ProGlide Power in der Golden Edition in den Handel
Den Gillette Fusion ProGlide gibt es nun in einer Sonderedition -- passend zum Super-Sportjahr 2012 in der Golden Edition. Warum Gold? Gold ist die Farbe für Spitzenleistungen im Sport. Daher fanden wir passt Gold zum einen auch gut zum Testsieger der Stiftung Warentest (Nassrasierer Test in Ausgabe 12/2010), zum anderen, weil wir mit dem Schwimmstar Paul Biedermann einen mehrfachen Goldgewinner als Werbebotschafter gewinnen konnten.

Das Gesicht des neuen TV-Spots ist Schwimm-Weltmeister Paul Biedermann. Der "Sportler des Jahres 2009" hat bereits drei Mal WM-Gold geholt und in seiner Kar-riere fünf Weltrekorde eingeschwommen. Jetzt zeigt er im neuen Gillette-Spot wie sein perfekter Start ins Rennen und in den Tag aussieht.






Der erste Pluspunkt fiel meinem Mann schon beim Öffnen auf. Ganz einfach auf der linken Seite oben ließ sich die Verpackung öffnen. Früher brauchte man ja schon ein Buschmesser um an den mehrfach eingeschweißten Inhalt ranzukommen und nicht selten hat man sich beim Versuch an das Objekt seiner Wahl zu kommen, sich noch schwere Verletzungen zugezogen. Hier zum Glück nicht.





Schön verpackt kam er daher. Und in einem schönen goldenen Gewand.









Aber dann ging es ans eingemachte. Wie war er in der Anwendung?



Mein Mann mit bewusten wachsen gelassenen Bartwuchs. Sonst sieht er nicht so verstoppelt aus. Aber für den Test durfte er sich ein paar Tage nicht rasieren.














Nach dem ersten Zug mit dem Gillette Fusion ProGlide. Kein Bartstoppel ist übrig geblieben.





















Und das fertige Ergebnis. Glatt wie ein Babypopo. Keine Rötungen und tatsache hat es mein Mann mal geschafft ohne halb zu verbluten sich zu rasieren. :)











Mein Mann gibt dem Rasierer einen Daumen hoch für die Benutzung und das Rasurergebnis. Allerdings gibs einen Daumen runter für die Preise der klingen. Mit fast 15€ für 4 Klingen absolut zu teuer. Die würden bei meinem Mann keine 4 wochen halten. Trotzdem ein großes Dankeschön an die Testladies und Gilette das wir bzw. mein Mann an diesem Test teilnehmen durften.




Gelierzucker von Dr. Oetker im Test

Bei der Freundin Trend Lounge gab es wieder einen leckeren Test. Ich und meine Mittester durften Gelierzucker testen. In den Sorten Erdbeerk...