Samstag, 30. November 2013

Lucy plaudert: Und Schwups da war Sie Aufgekärt...

Nachdem wir vor einigen Monaten in unsere neue Wohnung gezogen sind, bildete sich auch schnell eine Freundschaft zu dem Nachbarsmädchen und meiner Tochter. Zu dem Zeitpunkt war meine Tochter noch fünf Jahre alt und frisch eingeschult. Das Nachbarskind war sieben Jahre alt und ging in die zweite Klasse. Nun muss ich dazu sagen das unsere Nachbarn einen kirchlichen Glauben haben. Welchen genau? Keine Ahnung. Jedenfalls kam es nun in der dunklen Jahreszeit dazu, das die Mädels mal bei uns und auch mal bei den Nachbarn spielten.

Eines Morgens, wir saßen so schön am Frühstückstisch, erwähnte meine Tochter so nebenbei:

"Ach Mutti, ich weiß übrigens das ihr den Weihnachtsmann spielt und die Geschenke kauft, genauso das es den Osterhasen nicht gibt, das seid nämlich auch Ihr und die Zahnfee gibts auch nicht. "

So da saß ich nun, vollkommen verdattert und hab fast meine Kaffeetasse samt Inhalt fallen lassen. Mein Mann schaute ebenso entsetzt. Beide schauten wir unsere Tochter an und fragten, wie sie denn darauf kommen würde? Und sie meinte dann:
"Na unsere Nachbarin ( die Tochter)  hat es mir erzählt." (Ich erwähne an dieser Stelle selbstverständlich nicht den Namen der betroffenden Person auf wenns mir unter den Nägeln brennt).

Da war ich erstmal baff... und so entsetzt wie ich war, so wütend war ich auch. Muss man denn einem 5-jährigem Kind schon die Illusion nehmen ? Ich mein, klar, in der Schule hätte sie es die nächsten 2 Jahre eh rausgefunden, aber so früh schon? Meinte Tochter freute sich schon seit Wochen auf die Zahnfee da ihr erster Wackelzahn so langsam sich verabschiedete und sie immer aufgeregt fragte was denn wohl die Zahnfee bringen würde. Ich brachte meine Tochter daraufhin zur Schule und redete ihr ins Gewissen das ja nicht den anderen zu erzählen. Die sollten wenigstens noch ein bissl an den Weihnachtsmann glauben. Ich sprach auch mit den anderen Müttern und die waren ebenso entsetzt.

Als ich nach Hause kam, hatte sich in mir so eine Wut angestaut, das ich unbedingt die Mutter des Nachbarkindes sprechen wollte. Einfach nur um zu wissen wie die damit umgeht. Glauben die generell nicht an den Weihnachtsmann? Glauben die eher an das Christkind? Glauben die an nix? Tja aber leider hatte ich Pech und die Nachbarin war nicht zu Hause. So saß ich dann wieder mit meiner Tasse Kaffee am Esstisch und war echt traurig das mein Kind mit 5 Jahren schon aufgeklärt wurde....



Was meint ihr? Erzählt ihr euren Kindern das der Weihnachtsmann die Geschenke bringt? Ebenso wie der Osterhase die Eier versteckt und die Zahnfee den Wackelzahn holt?

Ich freue mich über Kommentare

Eure Lucy

In eigener Sache

Lange war es still in meinem Blog. Erst der Hau-Ruck-Umzug wegen Schimmels in der erst seit knapp einem Jahr bewohnten Wohnung in eine Neue Wohnung, dann beruflich der Umzug in neue Geschäftsräume und ein neuer/alter Arbeitgeber und zu guter letzt auch noch die Einschulung meiner Tochter. Da blieb einfach keine Zeit für den Blog. Da ich meinem Blog aber, wenn dann auch mit Herzblut führen möchte, hatte ich ihn vorerst auf Eis gelegt.

Nun aber bin ich voller Tatendrang und auch mein Blog wird sich etwas ändern. Neben Produkttests werde ich auch in Zukunft Rezepte posten oder aber auch über alltägliche Sachen schreiben die einem passieren und man einfach auch mal die Meinung der anderen hören möchte. Ich hoffe auf viele Kommentare und nette Beiträge.



Eure Lucy

Gelierzucker von Dr. Oetker im Test

Bei der Freundin Trend Lounge gab es wieder einen leckeren Test. Ich und meine Mittester durften Gelierzucker testen. In den Sorten Erdbeerk...