Freitag, 26. Mai 2017

Im Test : Alcina Hyaluron 2.0




Dank der Freundin Trendlounge durfte ich wieder einmal an einem tollen Test teilnehmen. Diesmal ging es um die Alcina Hyaluron 2.0 Creme. Auf der Startseite der Freundin Trendlounge stand dazu folgendes:

"Deine Gesichtshaut spannt, hat kleine trockene Stellen oder erste Fältchen? Dann hat deine Haut vielleicht Durst! Doch nicht auf Wasser, sondern auf Hyaluron. Denn schon ab dem 25. Lebensjahr lässt die Körpereigene Bildung der Hyaluronsäure nach. Die Haut verliert an Feuchtigkeit und trocknet aus, sie dehydriert und Fältchen entstehen. Denn Hyaluron ist für die Haut lebenswichtig!

Mit Hyaluron 2.0, der innovativen Weiterentwicklung mit einer besonderen Form der Hyaluronsäure, kann deine Haut ihre Feuchtigkeitsdepots wieder auffüllen – für mehr Spannkraft und ein frisches Aussehen!"

Nun ja, dann starten wir mal den Test und schauen ob die Creme hält was sie verspricht.
Foto von Freundin Trendlounge
 Im Testpaket war:
  • 1 x Hyaluron 2.0 Face Gel 30 ml
  • 1 x Hyaluron 2.0 Face Cream 50 ml
Von der Optik sprach mich das Produkt schon mal sehr an. Die Mischung aus Silber und Gelb fand ich sehr passen dund sogar etwas futuristisch.

Ich hoffe man kann das durchsichtige Gel erkennen.


Das Alcina Face Gel kam im Pumpspender daher und die Konsistenz des Gel´s war sehr flüssig, durchsichtig und verschmolz sofort auf der Hand. In der Anwendung stand, man sollte nur ein Pumpstoß nehmen und der würde für das Gesicht völlig ausreichen. Und das stimmte auch. Die Ergiebigkeit war hier sehr groß und zwei Pumpstöße wären definitiv zu viel gewesen. Das Gel zog ultraschnell ein und nach knapp 30 Sekunden war alles in die Haut eingezogen. Es hinterließ ein sehr angenehmes Gefühl auf der Haut und roch sehr angenehm nach einem Hauch Zitrone wie ich fand. Ob dies einfach eine Assoziation zum Gelb ist kann ich nicht sagen.






Dann testet ich die Face Cream. Diese glich nun von Farbe und Konsistenz her einer normalen Creme. Sie war weiß und hatte eine leichte Textur beim Auftragen. Auch sie zog sehr schnell ein und hinterließ ein angenehmes Hautgefühl. Die Haut fühlte sich den ganzen Tag über frisch und gepflegt an.


Face Creme von Alcina
Durch Zufall bekam ich sogar von einer Kundin auf meiner Arbeit ein Lob. Sie ist selber Kosmetikerin und wollte mich unbedingt fragen, mit welcher Creme ich meine Haut pflege, weil diese total frisch und gepflegt aussah. Durch Zufall hatte ich noch einige Proben in der Tasche und konnte ihr welche abgeben. Ich fühlte mich sehr geehrt da ich zeitlebens immer unter schlechter Haut litt und dies erst seit einigen Jahren besser geworden ist.

Leider bekam ich nach ca einer Woche überall kleine Pickel im Gesicht und ich weiß nicht ob es mit der Creme zusammen hängt oder ich vielleicht etwas zu lange die ersten Sonnenstahlen genossen hab. Jedenfalls brach ich an dieser Stelle den Test ab und meine Haut erholte sich langsam und die Pickel verschwanden wieder.

Da ich, wie es scheint die Creme und/oder das Face Gel nicht vertragen habe, werde ich es natürlich nicht nachkaufen. Wenn jemand die Produkte testen will, wäre es ratsam sich erstmal einige Proben anzufordern und zu schauen ob es vertragen wird.



Ich bedanke mich bei der Freundin Trendlounge für den Test und freue mich auf die nächsten.

Eure Lucy



Sonntag, 21. Mai 2017

Lucy testet: Die neue Capri-Sun Pure Fruit & Water ohne zugesetzen Zucker

Jeder der Kinder hat kennt das Problem. Man möchte dem Kind gerade im Sommer ausreichend zu trinken geben aber es darf nicht zu viel Zucker enthalten. Zum Glück trinkt mein Kind sehr gerne Sprudel Wasser (dem Sodastream sei dank) aber hin und wieder darf es auch gerne mal ein leckerer Saft sein. Allerdings strotzen die oft nur vor Zucker und selbst mit Wasser gestreckt ist es oft noch immer zu süß.

Da machte auch die Capri-Sun keinen Unterschied. Auch sie fand ich immer viel zu süß und immer wieder fragte ich mich warum man denn immer und überall Zucker hinzufügen müsse. Gerade bei Getränken für Kinder war ich immer sehr argwöhnisch und habe immer akribisch die Inhaltsstoffe studiert.

Umso erfreulicher ist es nun, dass bei Capri-Sun nun ein Umdenken stattgefunden hat und es nun eine neue Sorte gibt welche komplett ohne zugesetzen Zucker auskommt und somit nur den fruchteigenen Zucker enthält.

Dank der Konsumgöttinen durfte ich nun die neue Sorte Tropical testen. Es gibt unter anderem auch die Sorte Apfel-Erdbeere. Die Packung enthält 5x200ml.

Mein Kind stellte sich sofort als Produkttester zur Verfügung. Diese war auch gleich begeistert und sagte, die Capri-Sun schmeckt lecker und vor allem überhaupt nicht süß. Damit denke ich hat es die Zielgruppe erreicht und auch ich muss nach einer Tüte Capri-Sun sagen, das mir diese Capri-Sun nun endlich auch schmeckt und ich sie uneingeschränkt empfehlen kann.

Schön wäre es aber, wenn der Müll für die Trinkpäckchen vermieden werden könnte und es bsp. weise in größeren Abfüllungen geben würde. Das ist mein einzigster Kritikpunkt.


Eure Lucy


Gelierzucker von Dr. Oetker im Test

Bei der Freundin Trend Lounge gab es wieder einen leckeren Test. Ich und meine Mittester durften Gelierzucker testen. In den Sorten Erdbeerk...